Übungssystem-Login »Betreuer@Student«

Als Betreuer im Namen eines Belegers in den Studentenzugang einloggen

Autor: Immo Schulz-Gerlach
Version: 1.0 – 13.02.2019
[PDF-Version] [ePub-Version]

Die Alias-Login-Funktion

Was ist das?

Das Online-Übungssystem bietet Betreuern einer Übungssystem-Kursumgebung die Möglichkeit, sich im Namen eines Belegers in den Studentenzugang dieser Kursumgebung einzuloggen (bezeichnet als »Betreuer@Student«-Login oder kurz als »Alias-Login«).

Dort sieht der Betreuer im Wesentlichen dieselben Anzeigen wie der betroffene Student. Die wesentlichen Unterschiede sind lediglich die Anzeige, dass der Benutzer als »Betreuer@Student« eingeloggt ist, sowie ggf. die Einsendemöglichkeit nach Einsendeschluss.

Wozu ist das gut?

Datenschutzhinweis

Im Server-Log wird zu jeder Aktion protokolliert, ob sie vom Studenten selbst oder von einem Betreuer (und von wem) im Namen des Studenten ausgeführt wurde, und das Server-Log wird mindestens bis zum Ende des laufenden Semesters aufbewahrt (siehe auch Datenschutzhinweise des Online-Übungssystems). So ist im Zweifelsfall insb. nachvollziehbar, ob eine vorliegende Einsendung vom Studenten selbst stammt oder von einem Betreuer in seinem Namen vorgenommen wurde.

Wie geht das?

Als Betreuer wählen Sie dazu in Ihrem Kurs den Studentenzugang aus, z.B. auf der Kurs-Startseite. Falls Sie bereits als Betreuer eingeloggt sind, können sie über das Rollenmenü die Funktion »Mit anderem Account einloggen als… Student« auswählen:

Rollenwechsel zur Studentenrolle im Login-Menü
Rollenwechsel zur Studentenrolle im Login-Menü

Das Online-Übungssystem fragt dann nach Benutzername und Kennwort für den Studentenzugang. Dort geben Sie als Benutzername zunächst Ihren eigenen Loginnamen (des Betreueraccounts), gefolgt von einem »@« und der Matrikelnummer des Studenten ein. Dazu verwenden Sie Ihr eigenes Kennwort (des Betreueraccounts, der vor dem @ genannt wird).

Login mit Loginname@Matrikelnr
Login mit Loginname@Matrikelnr

Voraussetzungen

Ein solcher Alias-Login funktioniert nur, wenn unter der jeweiligen Matrikelnummer bereits ein Kursbeleger in der Kursumgebung bekannt ist. Wenn Studenten das erste Mal auf die Kursumgebung zuzugreifen versuchen, wird im Regelfall (je nach Einstellung) überprüft, ob sie den zugehörigen FernUni-Kurs belegt haben oder nicht. Wenn ja, werden sie einmalig lokal in der Kursumgebung als Beleger registriert. Danach ist auch ein Alias-Login möglich.

Hat ein Student jedoch noch nie auf die Kursumgebung zugegriffen und steht daher noch nicht in ihrer Belegerliste, funktioniert der Alias-Login nicht.

Falls Sie z.B. die Funktion zur Einsendung im Namen eines Studenten nutzen möchten (um z.B. eine per E-Mail eingegangene Einsendung ins Online-Übungssystem zu übertragen) und der Student noch nie auf diese Kursumgebung zugegriffen hatte, müssen Sie den Studenten zunächst von Hand in die Belegerliste eintragen, und zwar im Betreuerzugang unter »Benutzeraccounts verwalten« und »Student/Mentor anmelden«.

Eine Einsendung im Namen eines Studenten funktioniert auch nach Einsendeschluss, jedoch nur für noch nicht geschlossene Hefte.

In der Regel wird in obigem Beispielszenario (Einreichung einer Lösung per E-Mail an die Kursbetreuung) ohnehin gelten, dass der Student keine Online-Abgabe vorgenommen hat und somit auch kein geschlossenes Heft von ihm vorliegt. Ein Ausnahmefall könnte sein, dass zwar eine Online-Einsendung vorliegt, aber nun durch die Ihnen per E-Mail zugeschickte Überarbeitung (nach Einsendeschluss) ersetzt werden soll. Wenn das der Fall ist, müssen Sie zunächst im Betreuerzugang das betroffene Aufgabenheft für den jeweiligen Studenten wieder öffnen, erst dann können Sie per Alias-Login seine Einsendung in seinem Namen aktualisieren und anschließend im Betreuerzugang das Heft wieder schließen.